Home
Die Radtouren
Die kleine Runde
Die große Runde
Schauen Sie mal rein !
News / Events
Historisches aus der Stadt
Landmarke Eon Kraftwerk
Kontakt
gesammelte Tipps
 


Startpunkt
Sie können starten am Schiffshebewerk in Henrichenburg (wie hier beschrieben). Weitere gute Startpunkte sind die alte Dorfkirche in Datteln Horneburg, der Rastplatz im Jammertal in der Haard oder am Dattelner Hafen. Tipps für Bahnradler siehe auf der Eingangsseite. 

Wer sich den Track auf sein Fahrradvavi oder iPhone laden möchte hier der Link: Große Dattelner Runde


Highlights

Die Tour führt vom Schleusenpark Henrichenburg  zur Wartburg durch Becklem, die Felder Horneburgs zum Schloss Horneburg. Dann auf Redde zu. Durch eine alte Eichenallee zu den weit hin sichtbaren Windrädern. Dann in das Waldgebiet der Haard mit Rast- und Campingmöglichkeiten. Unvermutet und auch kaum wahrnehmbar geht es vor bei an einer stillgelegten Zeche zu einem Aussichtsspunkt. Über einem Baggersee wecken Nadelbäume und Sandberge Erinnerungen an Dünen der Atlantikküste. Entlang des Datteln-Wesel-Kanals geht es nach Ahsen, an Schloss Vogelsang vorbei und zurück zum Kanal. Dann auf die Dattelner Schleuse zu. Es geht vorbei am Dattelner Meer und am Kanal lang zum Schleusenpark Henrichenburg. Auf den wenigen Kilometern bis dort hin treffen sich hier die Kanäle des Ruhrgebiets. Nach passieren des ehemaligen Zechengeländes der Zeche Emscher Lippe und Wechsel der Kanalseite hat man den Blick auf die Industriebauwerke Kraftwerk Datteln und die Zinkhütte um dann an der neuen Schleuse in Henrichenburg anzukommen neben der auch das als Industriemuseum genutzte historische Hebewerk liegt.

- Bahnfreunde reisen über den Bahnhof Castrop- Rauxel an.
- Genießer planen eine Übernachtung in der Haard ein.

Eichenallee                                      Baggersee                            Kraftwerk am Kanal

Wegebeschreibung



----------------------------------------------------------------------------------------
Ausgangspunkt: Schleusenpark Henrichenburg
Alternative Startpunkte:
- Dorfkirche in Datteln Horneburg,
- der Rastplatz im Jammertal in der Haard 
- am Dattelner Hafen
--------------------------------------------------------------------------------------
B) Besichtigungs-
     punkt
I
) Info
R) Rast/Verpflegung
-----------------------------





--------------------------------

--> Starten Sie am Schleusenpark in Henrichenburg an der alten Schleuse. (Wenn sie am Alten Hebwerk / Eingang Industriemuseum starten siehe ein Absatz weiter unten). Fahren sie mit dem Rad zum Oberwasser  und fahren durch die trockengelegte Schleuse zum Unterwasser. Dort links und am Wasser bleiben.  Nach Unterqueren einer Kanal-brücke (Lukasbrücke) fahren sie auf das alte Hebewerk zu.
km 0,0
I) Dortmund -Ems-Kanal Abzweig nach Dortmund

I) Liegebereich von Freizeityachten

--> Der Kanalweg stößt auf die Querstraße am Hebewerk.
Sie fahren rechts und unterqueren in einem Tunnel das Oberwasser des alten Hebewerkes. Hinter dem Eingang zum Industrie-museum Schleusenpark biegen Sie in die Straße "im Depot" rechts ab.
km 1,1
R) 100 m links Papa Christos, Biergarten

B) Industriemuseum Schleusenpark

--> Hinter dem Museum rechts halten und am Wasser bleiben. Folgen sie dem links abbiegenden Kanal und fahren sie rechts hinunter zum Kanalpfad.
km 1,2
I) Rhein Herne Kanal

--> Folgen sie dem Rhein-Herne-Kanal  (Unterquerung der B 235 (Döttelbeckbrücke), einer weiteren Brücke (Becklem-brücke), passieren eines Kanalsperrwehrs, Unterquerung einer Autobahnbrücke A 2)
km 1,7

--> vor der  nächsten Brücke links, zur Brücke hoch auf die Wartburgstraße und Querung des Kanals. Auf der Straße bleiben und Unterquerung der A 2.


Blick von der Brücke auf die mit Hecken angedeutete Ruine.
km 4,1
B) linker Bereich vor der Brücke: Ruine Wartburg Henrichen-burg 

--> An der Ampel/Querstraße rechts auf die Suderwicher straße. (Zum Radweg auf die linke Seite wechseln) 
km 4,7

--> an der nächsten Abbiegung links  in die Horneburger Straße  einbiegen. Geradeaus Folgen, geht in einen geschotterten Weg über, bis sie eine Eisenbahnbrücke unterqueren



km 5,9

--> biegen sie nach der Eisenbahnunterquerung die 2. Straße links ab in den Heiligenkamp. Sie kommen in ein Naturschutz-gebiet
km 6,3
Hinweis: Sie können ab hier bis zu km 15 dem Radweg R 31 folgen

--> an der nächsten Kreuzung rechts ab anf den Breitenbruch
km 6,9

--> an der Querstraße - dem Hochfeld - links abbiegen und sofort wieder rechts in den Weg "Am Breiten Teich" einbiegen.
km 7,4

--> folgen sie der Straße, die nach einer Rechtsabbiegung  vom "Am  breiten Teich" in  "Auf der Heide" übergeht.

I
) Gärtnerei Fischer

--> Direkt im Siedlungsbereich Horneburg folgen sie der rechtsabbiegenden "Auf der Heide" die an der Schloßstraße endet.

--> Biegen sie links in die Schloßstraße ab und fahren bis zum Ende der Straße zur Querstraße Horneburger Straße. Hier an der Horneburger Staße liegt die alte Horneburger Dorfkirche.
km 9,5
I) St. Magdalena



I) Horneburg



Das Schloß Horneburg liegt hinter der Dorfkirche

I) Schloß Horneburg

--> Biegen sie lnks auf die Horneburgrer Straße ab und nach ca 100 Metern rechts in einen kleinen Weg zwischen den Häusern. Folgen sie dem Fuß / Radweg und gelangen auf den Haferkamp.
 
km 10,0

--> am Ende des Haferkamps rechts auf den Buschweg abbiegen.
km 10,4

--> Nach verlassen des Siedlungsbereichs (Wald zur recheten) den ersten Weg links abbiegen in einen Feldweg (Gras- und Schotterweg).
 
km 10,7

--> Folgen sie dem Feldweg bis zur asphaltierten Querstraße, und fahren geradeaus weiter.
 
km 11,5

--> überqueren sie den Mühlenbach und fahren links über einen Bauerhof. Nach Querung des Hofes scharf rechts abbiegen.
 
km 11,7

--> auf dem Weg "Zum Gutsacker"überqueren sie erneut den Mühlenbach . Danach links.
km 12,0

-->an der großen Querstraße - Friedrich Ebertstraße - rechts abbiegen in Richtung Datteln.
km 12,1

--> direkt nach Unterquerung einer Eisenbahnbrücke biegen sie links in den Ölmühlenweg und folgen sie diesen bis zu seinem Ende. Das letzte Stück ist geschottert und führt zwischen den Windrädern hindurch.
km 12,5
R) 200 m hinter der Eisenbahnbücke Kiosk zur Linken.

--> biegen sie links auf die große Querstraße ab; die Recklinghäuser Straße
km 15,5

--> nach wenigen metern biegen sie rechts in denWeg "In den Stämmen" ab. In diesen Bereich beginnt das Waldgebiet " Die Haard"
km 15,6

--> nach einem Rechts- und Linksbogen gabelt sich der Weg am Waldrand. Folgen sie der rechten Abbiegung, die weiterhin "In den Stämmen" heißt.
km 16,5

--> Biegen sie an dem nächsten Querweg "In den Wellen" nach rechts ab. Nach ca 500 Metern an einer Schranke beginnt wieder die asphaltierte Straße. Hier sind gemütliche Lokale und Biergärten am Waldrand zu finden.  
km 17,0
R) Waldhaus Schnieder

I) Hier sind sie im  Jammertal in der 
 Haard

--> An der der nächsten Kreuzung biegen sie links ab auf die Redder Straße . Fahren sie links über den Waldparkplatz, der direkt vor  der Kreuzung liegt, um zum Radweg an der Redder Staße zu gelangen.
km 17,8
R) Haard-Camping
     Familie Weber

R) zum Katenkreuz 

--> Sie passieren die schranke auf der Asphalt straße und fahren geradeaus weiter.
km 18,9

--> Mit Blick auf das stillgelegte Bergwerk biegen Sie rechts ein in den letzten Schotterweg vor den ehemaligen Bergwerksparkplätzen. Sie passieren eine Schranke
 
km 20,6

--> an der ersten Kreuzung zweier Schotterwege biegen sie rechts ab.
km 21,2

--> zur linken haben sie einen hervorragenden Blick auf den Baggersee und die zugehörigen Sandberge
km 21,6

--> sie erreichen die westlevener Kanalbrücke, überqueren diese und fahren rechts ab am Kanalweg Richtung Datteln. Die nächste kanalbrücke die sie unterqueren ist die Fischteich-kanalbrücke
km 22,8
I) Datteln-Wesel-Kanal

--> direkt vor der Schulte Ahsen Brücke (Rundbogenbrücke) verlassen sie den Kanalweg und fahren links zur Straße hoch und dort links auf die Ampelkreuzung zu.   
km 26,3

--> sie überqueren geradeaus die Ampelkreuzung und folgen der Recklinghäuser Straße in das Dorf, wo sie nach einer Rechtsbiegung in die Lippestraße übergeht.
 
km 26,6

R) Rastmöglichkeiten im Bereich der Kirche

--> direkt vor der Lippebrücke rechts auf den Lippedeich
km 27,1

--> sie verlasen den Lippedeich nach links an der nächsten Abbiegung.
km 27,3

--> Folgen sie dem Weg bis zum Ende. Sie gelangen in ein Naturschutzgebiet. Sie sehen zur linken Schloß Vogelsang und zur Rechten naturbelassene Teiche. Biegen sie rechts ab in den Vogelsanagweg der mit einer Schranke beginnt und endet.
km 28,3

I) Schloß Vogelsang
 
--> Am Ende des Vogelsangweges biegen sie rechts ab in den Uferweg  und fahren sofort links zur Schleuse Ahsen hoch. Folgen sie dem Kanalweg in Richtung Datteln. Sie haben den Kanal zu ihrer Rechten und unterqueren 2 weitere Brücken.
 
km 29,0

--> sie erreichen die Schleuse Datteln und überqueren diese zur anderen Kanalseite. Dort folgen sie weiterhin dem Kanalverlauf.

km 32,6
Rundumblick
an der Schleuse

Hinweis:Ab hier können sie der Dortmund-Ems-Kanal Route folgen, die sie zum Schleusenpark Henrichenburg zurückführt

--> Nach wenigen hundert Metern geht links der Dortmund Ems Kanal ab (beginnend mit einem Sperrwehr, Links daneben die Zufahrt verschlossen die Alte Fahrt).

km 33,5
I) Dortmund Ems Kanal
I) Alte Fahrt
--> sie erreichen den Schiffermast an der Dattelner Uferpromenade,
Dieser Bereich wird auch als das Dattelner Meer bezeichnet.  
km 34,0

R) Prommenade
I) Dattelner Meer

--> am Ende der gepflasterten Uferpromenade halbrechts auf asphaltierte die Hafenstraße abbiegen. Sie verlassen den Kanal.
km 34,5

++++ Alternative Abkürzung: Sie bleiben am Kanal unterqueren die nächsten 2 Kanalbrücken. die Dritte Kanalbrücke (löhringhofbrücke ) überqueren Sie.
Siehe weiter bei Km 37,8++++

--> Sie folgen dem Verlauf der Hafenstraße und passieren eine Fußgängerampel. In einem Anstieg zur Kanalbrücke rechts der Radbeschilderung "Zentrum Datteln" folgen.
km 35,0

--> Sie erreichen die Ampelkreuzung Hafenstraße am 2- spur-igen Südring. Sie biegen links ab.
km 35,3
Zur Fußgänger-
zone Datteln hier
geradeaus

--> Sie biegen an der 2. Ampel links ab in die Gertrudenstraße und fahren in eine ehemalige Zechensiedlung  
km 36,3

--> Sie biegen halbrechts ab in die Beisenkampstraße
km 36,6

--> Sie biegen links ab in die Oberschlesienstraße die halbrechts in die Löhringhofstraße übergeht.
km 37,1

--> Sie erreichen die Querstraße Herdieckstraße. biegen sie links ab.
km 37,5

--> biegen sie in einen Rad/ Fußweg nach rechts ab und überqueren nach wenigen Metern die links liegende Löhringhof brücke
km 37,8
Das wars jetzt !!

Der Radweg am Kanal lang zum Hebewerk Henrichenburg wurde wegen des Neubaus des Eon Kraftwerkes gesperrt.
eine Umleitung für Radfahrer soll ausgeschildert sein.
Hier können sie sich ansehen wo früher der Radweg lang ging.
Eon Baustelle

--> Sie  überqueren die Löhringhofbrücke biegen sofort links ab und fahren unter der Brücke hindurch. Sie haben auf der anderen Kanalseite das ehemalige Zechengelände Emscher Lippe auf dem neue Betriebe angesiedelt sind. anschließend s das Kraftwerk Datteln und die Zinkhütte. Folgen Sie dem Kanal der sie zum Schleusenpark Henrichenburg führt.
 
km 39,2

--> Sie erreichen den Schleusenpark Henrichenburg
km 41,3


 
Top